Bruteier von Zwerg-Holländer-Weißhauben

Gestern habe ich 10 Bruteier von Zwerg-Holländer-Weißhauben-Hühnern bekommen (im Bild die Elterntiere). Nun läuft die Brutmaschine seit 8 Uhr. Die Rasse soll nach Wikipedia bereits Ende des 19. Jahrhunderts in den USA gezüchtet worden sein. In Deutschland wurden erstmals 1912 Exemplare gemeldet. Fortsetzung folgt …

Klickertraining Teil 1: Aller Anfang …

Hühner lassen sich ganz wunderbar dressieren
Besonders, wenn es sich um eine so verspielte Rasse wie die Zwergpaduaner handelt. Nach der sogenannten Klickertraining-Methode konditioniert man die Hühner auf bestimmte Aktionen und belohnt sie dann mit einem Signal und direkt darauf folgender Futtergabe. So kann man den Tieren auch völlig abwegige Sachen wie das Umpicken von Kegeln, bestimmte Farben oder Karten auswählen (anpicken) und vieles mehr beibringen.

Mehr anzeigen

Die genaue Methode ist recht gut bei Youtube unter dem Namen „Clickertraining“ oder „Klickertraining“ erläutert. Das Prinzip ist, per Klicker (gibt es zu kaufen für Hundetraining, beispielsweise in jedem Raiffeisenmarkt) ein Signal zu setzen, und dann Futter anzubieten. Nachdem die Tiere den Mechanismus kennen, kann man zum nächsten Schritt übergehen und eine Übung zeigen (mit dem Finger auf eine Spielkarte zeigen zum Beispiel). Wenn das gemacht wird „Klick“ und dann Futtergabe. Nach dem Prinzip kann man mit viel Geduld fast alles beibringen. Eine sehr gute Webseite zu dem Thema ist die von Modernfarmer.

Ein Tipp noch: Anders als im Video sollte man möglichst jedes Tier einzeln trainieren, und die Tiere vorher nicht zu gut gefüttert haben. Wie man gut sehen kann, sind die Paduaner sehr einfallsreich, wenn es darum geht die Schulstunde durch Schabernack und Unsinn zu torpedieren. Selbst die Kamera ist nicht vor der unersättlichen Neugier der kleinen Lieblinge sicher.

Weniger anzeigen

Gut behütet …

Am 23. April musste ich das kleine Mischlings-Zwerghuhn (Araucaner-Paduaner-Seidenhuhn) aus seinem Ei befreien. Es hatte nur einen zu schwach ausgeprägten Ei-Zahn und schaffte es einfach nicht, die Schale selbst aufzubrechen. Nachdem 24 Stunden vergangen waren, und das Picken immer leiser wurde, leistete ich ausnahmsweise Schlupfhilfe und öffnete vorsichtig die Schale.

Mehr anzeigen

Die noch anhaftenden Eischalen habe ich am nassen Gefieder gelassen und das Küken wieder in die Brutmaschine gelegt. Nach zirka 4 Stunden konnte man die Schalen problemlos abnehmen. Das Küken hat sich glücklicherweise sehr schnell von den Strapazen erholte.

Weniger anzeigen

Hardrock im Hühnerstall

Facebook bringt nicht nur Freu(n)de …
… aber ab und zu gibt es doch positive Begegnungen, die ohne dieses Medium kaum stattgefunden hätten. Eine dieser Begegnungen ist die mit dem Gitarristen Hampus Klang der schwedischen Rockband „Bullet“. Hampus ist nicht nur ein cooler Typ der in einem traumhaften Bauwagen lebt, sondern auch ein Liebhaber von Zwergpaduanern. Wer hätte es gedacht?

Mehr anzeigen

Er hat Tiere des Farbschlags „Tolbunt“ (entspricht braun-weiß), und ein Austausch mit meinen chamois- und schwarz-goldenen Zwergen ist geplant. Let´s Rock. Die Geschichte wird fortgesetzt …

Weniger anzeigen